Sie sind nicht eingeloggt

Körperbildausschnitt Frau





    Hinweis:   Zur Vergrößerung der Bilder, klicken Sie auf das jeweilige Bild


Temperaturdokumentationen Analyse-Tool - Das Verfahren
 
Bild 0
Um diese leicht messbaren Phänomene für die Diagnostik nutzbar zu machen, wurden Methoden der Wärmemessung entwickelt (Thermografie). Klinisch relevant ist die Methode der Thermo-Regulations-Analyse. Bei ihr erfasst ein elektronischer Infrarotsensor die jeweiligen Abstrahlungen an genau definierten Hautarealen des Körpers. Die im thermolytics-3000 digitalisierten Messwerte werden über die Computer-Software gesteuert und in Form verschiedener Analyse-Verfahren aufgezeichnet.   Temperaturdokumentation

thermolytics-3000 - Regulations- und Symmetrie-Messmodule
 
Bild 1
Hier wird die Vielfältigkeit der thermografischen Untersuchungen Dargestellt, vom Ganzheitlichen Regulations Profil eines Ganzkörperscreening.   •   Über die spezielle Kopf und Zahnmessung (besonders für den Zahnarzt geeignet), mit den Analysen der Vektorenmessung n. Oberhofer eine nicht mehr wegzudenkendes Modul für CMD und Occlusion im Biodynamischen Temperaturprofil.   •   Das Thorakale Modul beinhaltet Lunge und das Vegetativum im hinteren Rumpf spiegeln sich die Lungenareale.   •   Die separate Mamma Messung, zur zwischen Kontrolle, Überwachung bei der Therapie, zur Dokumentation für Arzt und Patienten.   •   Abdomen erfasst die Oberbauchorgane mit dem Verdauungsapparat, auch hier bei Therapiekontrolle, z.B. sehr gut dokumentierbar bei der Colon-Hydro Therapie und der Mikrobiologischen Anwendung u.a. sowie zur Abklärung von Funktionsstörungen im intestinalen Raum.   • Das Paraverteprale Wirbelsäulen Modul ist ausgerichtet der TCM n. Bandlow.   •   Urogenital und Beckenmessung ein ergänzende Messanordnung zum Achsenskelet, sowie zur Abklärung gynäkologischen Problemen.   Messmodule

Standardisierte Messareale am Beispiel Mamma-Modul
 
Bild 2
Die Darstellung der verschiedenen Messergebnisse aus der Regulation und Symmetrie Analyse. Betrachtung der Messergebnisse aus verschiedenem Blickwinkel.   Thermogramm-Formen

Physiologisches Ideal-Thermogramm der dynamischen Regulation
 
Bild 3
Das Ganzheitliche Regulations Profil (GRP) in der Liniengrafik mit den Zahnvektoren n.Oberhofer. Hier handelt es sich um das Physiologische Ideal Thermogramm.   Messmodule

Physiologisches Ideal–Punktthermogramm der dynamischen Regulation
 
Bild 4
Gleiche Darstellung wie Bild 3, nur als Punktdiagramm bei einer anderen Betrachtungsweise.   Messmodule

Physiologisches Ideal– Thermogramm der dynamischen Regulation und Symmetrie
 
Bild 5
Körperbezogene Farbdarstellung mit den Farben des Infrarotspektrums. Die gemessenen Temperaturen werden hier als Farbwerte dargestellt, so ist farblich schnell eine Körper-Symmetrie erkennbar.  

Arten des Ich - Hierarchische Priorität der Symmetrie
 
Bild 6
Die Natur gibt uns diese Symmetrien wieder, das menschliche Körper-Temperatur-Profil sollte annähernd auch diese Symmetrie aufzeigen.  

Patientendiagramm – Balken - und Blockdiagramm
 
Bild 7
Ein individuelles Patienten Thermogramm mit seinem Temperatur Profil in der Linien sowie in der Blockgrafik.  

Patienten– Körperbild vom Blockdiagramm
 
Bild 8
Die Übertragung des Blockdiagrammes in das Körperprofil. Auf einen Blick erkennbar wo am Thorax nach der Abkühlung eine Erwärmung (rote Punkte) stattgefunden hat. Ab der Schilddrüse sollten alle Messstellen blaue Punkte aufzeigen, zum Zeichen der Abkühlung. Gelb ist eine Starre, hier reagiert das Segment weder noch.  

Physiologisches Ideal–Thermogramm der Reaktionsanalyse
 
Bild 9
Die Reaktionsanalyse zeigt im dunkelgrünen Bereich die Regulation der einzelnen Messareale, wie hier im physiologischen Thermogramm, im Nachfolgenden Bild sehen Sie die Abweichung eines Patienten Thermogrammes.  

Patienten- Thermogramm der Reaktionsanalyse
 
Bild 10
Die Streuung der Abweichenden Regulationen ist hier auf einem Blick sichtbar. Der gelbe Bereich ist die Regulationsstarre, der Orangefarbene Bereich ist die Paradoxe Reaktion und die Messwerte ins Hellgraue zeigt die Hyperergen (Überschiessende) Reaktion auf.  

Messmodul Wirbelsäule
 
Bild 11
Die Segmental paravertepralen Zuordnung der Wirbelkörper, zugeordnet zu den Organen. Hier ist die thermische Seitendifferenz auf Störungen im Achsenskelett schnell sichtbar, erhöhte Temperaturen am Wirbelkörper entstehen durch erhöhten Druck auf den Nerv, was durch Verschiebung am Wirbelkörper verursacht werden kann.  

Messmodul Wirbelsäule Analyse-Tool Temperaturkurve und Körperansicht
 
Bild 12
Beschreibung wie Bild 11.
Darstellung der physiologischen Werte im Diagramm und in der Körperansicht.
 

Hinweis:   Zur Vergrößerung des Bildes, klicken Sie auf das Bild

Vertriebsmitarbeiter

thermolytics-sales-staff-world-wide Wir suchen selbstständige Vertriebs-
mitarbeiter, die unsere Produkte bewerben möchten. Schreiben Sie uns.
E-Mail: kontakt@thermolytics.com

Languages

Languages

Messmethode

Alle Generationen im Mittelpunkt

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Dipl.-Med. Lutz M. Menzel, Gägelow

 

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Heilpraktikerin Petra Janke - Ratingen u.
Dr. med. Frank Striebel - Hamburg

 

thermolytics-3000

thermolytics-3000, ein zukunftsweisen-des High-Tech-Medizinprodukt, das sich durch eine Reihe von Innovationen auszeichnet: Mehr

Ratinger Treffen

Ratinger Treffen

Anwendungsmöglichkeiten

Thermografie eignet sich für eine ganze Reihe von Indikationen. Weitere Infos

Thermografie Grundlagen

Wärmeunterschiede nutzten antike Ärzte, um Krankheiten zu erkennen. Sie erfühlten mit dem Handrücken ...
weiterlesen

Grundlagen und Beispiele

Gesundheitsvorsorge   •   Therapiekontrolle