Sie sind nicht eingeloggt

Diagnostische BioThermologie
unter dem Gesichtspunkt von biophysikalischer Regulation mit Regulations-Thermografie


Jedes innere Organ ist mit einem Hautbezirk verschaltet, der seine Nervenfasern aus demselben Rückenmarksegment bezieht. Über diese vegetative Verknüpfung beeinflussen sich Haut und inneres Organ gegenseitig. Erkrankt etwa akut die Leber, dann äußert sich dies in ihrem zugehörigen Hautareal, dieser Bereich wird stärker durchblutet und ist somit wärmer als die übrige Haut.

Dazu bietet der Gesundheits-Campus der St. Elisabeth Universität eine Teilausbildung zum Hochschulzertifikat „Diagnostische Biothermologie / Regulationsthermografie“ an 5 Nachmittagen an. Vormittags kann das allgemeine Vortragsprogramm besucht werden.

Hochschul-Weiterbildung auf Kos
Diagnostische Biothermologie/Regulations-Thermografie

Vom 2. bis 9. Mai 2018 findet der Kongress für Integrative Medizin auf der Insel Kos (GR) statt. Gemeinsam mit der Internationalen Gesellschaft für Natur– und Kulturheilkunde(www.ignk.de) bietet der Gesundheits-Campus diese Hochschul-Weiterbildung an.

Weitere umfangreiche Informationen im: Prospekt „Diagnostische Biothermologie / Regulationsthermografie“

Für Ihre Anmeldung: Anmeldeformular


Weitere Informationen zu den Themen BioThermologie und Regulations-Thermografie auf der Seite Video Vorträge

Languages

Languages

Messmethode

Alle Generationen im Mittelpunkt

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Dipl.-Med. Lutz M. Menzel, Gägelow

 

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Heilpraktikerin Petra Janke - Ratingen u.
Dr. med. Frank Striebel - Hamburg

 

thermolytics-3000

thermolytics-3000, ein zukunftsweisen-des High-Tech-BioThermologie-Produkt, das sich durch eine Reihe von Innovationen auszeichnet: Mehr

Ratinger Treffen

Ratinger Treffen

Anwendungsmöglichkeiten

Thermografie eignet sich für eine ganze Reihe von Indikationen. Weitere Infos

Thermografie Grundlagen

Wärmeunterschiede nutzten antike Ärzte, um Krankheiten zu erkennen. Sie erfühlten mit dem Handrücken ...
weiterlesen

Grundlagen und Beispiele

Gesundheitsvorsorge   •   Therapiekontrolle